Kambodschanischer Reis-Exporteur erschließt Blockkette

Kambodschanischer Reis-Exporteur erschließt Blockkette für besseres Lieferkettenmanagement

Schuttelaar & Partners (SP), ein in Brüssel ansässiges Unternehmen, das sich nach eigenen Angaben auf die Schaffung eines fairen, gesunden und nachhaltigen Nahrungsökosystems konzentriert, hat sich mit Amru Rice, einem wichtigen Reis-Exporteur in Kambodscha, zusammengetan. Ziel des Bündnisses ist es, mit Hilfe der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) die bei Bitcoin Code gesamte Lieferkette zu verfolgen und gleichzeitig Programme zu schaffen, die den Lebensstandard der Reisbauern verbessern könnten, so die Berichte vom 5. August 2020.

Reis in der Blockkette

In dem Bestreben, die Transparenz in der kambodschanischen Reisindustrie zu fördern und Maßnahmen zur Linderung der Leiden der Bauern in der Region zu ergreifen, arbeiten Schuttelaar and Partners (SP) und Amru Rice gemeinsam an einem Blockkettenprojekt mit dem Namen BlocRice.

Nach Quellen, die der Entwicklung nahe standen, führte das Team Anfang 2018 ein erfolgreiches Blockketten-Pilotprojekt für BlocRice durch und erhöhte die Plattform 2019, um mehr Landwirte einzubeziehen und den Teilnehmern einen direkten Zugang zu den Verbrauchern zu ermöglichen.

Insbesondere soll das BlocRice-Projekt die Lebensgrundlagen der kambodschanischen Reisbauern deutlich verbessern und es ihnen ermöglichen, innerhalb der angestrebten Einkommensgrenze von 4.500 EUR zu leben.

Damit es funktioniert

Amru Rice sagt, es plane die Entwicklung von drei blockkettenbasierten Anwendungen, um das Problem der Rückverfolgbarkeit der Lieferkette, der Logistik, des Verkaufs und mehr zu lösen.

Konkret wird die erste BlocRice DLT-App den Landwirten ermöglichen, die Zwischenhändler zu umgehen und ihre Produkte direkt an Online-Verkäufer zu verkaufen. Landwirte werden auch in der Lage sein, ihre Erträge und Leistungen über die App zu verfolgen.

Das Team sagt, dass die zweite Blockchain-App den Landwirten helfen wird, ihre Logistik, die Rückverfolgung der Produkte und die Transaktionsprognosen nahtlos zu erledigen, während sich die dritte App auf die Transparenz der Lieferkette konzentrieren wird. Die App wird es den Verbrauchern ermöglichen, den gesamten Produktlebenszyklus sowie die genauen Produktpreise für jede Transaktion zwischen allen Einheiten in der Lieferkette einzusehen.

Um das Problem der Armut unter den kambodschanischen Reisbauern anzugehen, plant das Team nach eigenen Angaben, den Ertrag der Reisbauern aus ihrem Reis und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen mit Hilfe von Bitcoin Code zu erhöhen und gleichzeitig Methoden des Zwischenanbaus für bessere landwirtschaftliche Erträge einzuführen.

Während die Blockkettentechnologie im Finanzsektor der Weltwirtschaft massiv Einzug hält, haben zahlreiche Akteure auch die aufkommende Technologie zur Rückverfolgbarkeit der Lieferkette übernommen.