Overstocks tZERO erhält Genehmigung zur Gründung

Overstocks tZERO erhält Genehmigung zur Gründung einer Einzelhandelsmakler-Händler-Tochtergesellschaft

Die Sicherheits-Token-Plattform tZERO gab heute bekannt, dass sie von der Finanzaufsichtsbehörde (FINRA) die Genehmigung zur Einführung einer Retail-Broker-Dealer-Tochtergesellschaft erhalten hat.

Die Plattform, eine Tochtergesellschaft des US-Online-Einzelhändlers Overstock, betreibt auch eine Krypto-Börsen-App ohne Depotbank, die Unterstützung für Ravecoin, Ethereum und Bitcoin bietet.

tZERO gab bekannt, dass die neue Tochtergesellschaft auch Platzierungs- und Investment-Banking-Dienstleistungen für Token-Emittenten bei Bitcoin System anbieten wird, die Kapital beschaffen wollen. Die Tochtergesellschaft wurde nun bei der SEC registriert und von der FINRA ausdrücklich für den Betrieb zugelassen. Der Vorstandsvorsitzende von tZERO, Saum Noursalehi, bestätigte, dass das Unternehmen die Marktdienstleistungen von tZERO in den kommenden Monaten einführen wird.

tZERO wird mit einer webbasierten Anwendung starten

Basierend auf der Ankündigung will das Unternehmen mit der webbasierten Anwendung beginnen, aber es gibt weitere Pläne, iOS- und Android-basierte Dienste in der Zukunft einzubeziehen.

tZERO ist eine Kryptowährungs- und Distributed-Ledger-Plattform, die von Overstock eingerichtet wurde. Sie gilt als ein optionales Handelssystem und wird von der Securities and Exchange Commission reguliert.

Overstock behält seine Position auf Blockchain und Cryptocurrency

Die Plattform ist so eingerichtet, dass Käufer und Verkäufer über einen Dark Pool handeln können, der kein Makler ist, sondern als Heiratsvermittler fungiert.

Zur Verwaltung der Transaktionen auf der Plattform wird ein verteiltes Ledger verwendet. Mit der Lancierung durch Overstock beabsichtigt die Firma, tZERO zur Go-To-Plattform für Unternehmen zu machen, die ICOs anbieten möchten.

tZERO jetzt vollständig von der SEC unterstützt

tZERO wurde auf der Grundlage eines früheren Plans von Overstock.com zur Einrichtung einer als Medici bekannten Blockkettentechnologie gegründet. Die Plattform wurde geschaffen, um Overstock und anderen Firmen, die die Plattform lizenzieren, den mühelosen Verkauf von Krypto-Währung zu ermöglichen.

Bei tZERO beaufsichtigen einige Spitzenmanager von Overstock die Plattform, darunter der Gründer von Overstock, Patrick Byrne. In der von der SEC ausgefüllten Notice of Exempt Offering of Securities (Formular D) der Plattform wurde Patrick als einer der tZERO-Geschäftsführer aufgeführt.

tZERO begann gegen Ende 2017 mit dem Verkauf von Simple Agreements for Future Equities (SAFEs) an akkreditierte Investoren. Die Vereinbarung ermöglicht es Firmen, Kapital außerhalb des konventionellen Schulden- und Aktienmarktes zu beschaffen. Diese Funktion wird von Unternehmen, die in kryptoelektronischer Währung arbeiten, häufig genutzt. Es bietet Investoren auch einige Merkmale von Wandelanleihen.

Auf der Grundlage der Füllungen während der Markteinführung wurde erwartet, dass tZERO 250 Millionen Dollar aufnimmt.

tZERO bietet einen großen Vorteil gegenüber anderen Plattformen

tZERO wurde als einer der ersten Versuche konzipiert, alternative Handelssysteme und Kryptowährungen zu verwalten. Die SEC erteilte eine Lizenz für diese Plattform wie Bitcoin System, weil sie das Bedürfnis verspürte, den Wertpapierinvestoren mehr Schutz zu bieten.

Da tZERO reguliert wird, ist die Plattform im Hinblick auf kryptowährungsbasierte Finanzprodukte im Vorteil, da sie Dienstleistungen anbieten kann, die von anderen Plattformen nicht angeboten werden.